BK Leuebuebe Züri

Blaskapelle Leuebuebe Zürich


Ins Leben gerufen wurde die Blaskapelle Leuebuebe Züri 1967 als "Hausmusik" der Brauerei Löwenbräu Zürich.
Im Jahr 1970 musste die Artillerie Musik Alte Garde infolge Schliessung vom Restaurant Uraniabrücke ein neues Probelokal suchen. Der technische Direktor Erich Probst der Brauerei "Löwenbräu Zürich" stellte den Mannen die Lokalitäten der Brauerei zur Verfügung. so ergab sich die Möglichkeit von einer Fusion der Blaskapelle Leuebuebe mit der Artillerie Musik Alte Garde Zürich.  .


Dieses Doppelleben ermöglicht uns einerseits die traditionelle Blasmusik und andererseits die Evergreens der Unterhaltungsmusik gleichsam zu pflegen.
Das musikalische Repetoir umfasst neben der Schweizer Literatur: Böhmische Polka und Walzer, mährische Polka, Schlager, Dixie - ausser der modernen Blasmusik einfach alles was das Herz begehrt.
So lautet auch unser Motto: böhmische Romantik - mährisches Feuer - Evergreens
Als fester Bestandteil der Stadtzürcher Blasmusikszene sind die regelmässigen Frühschoppenkonzerte der Blaskapelle Leuebuebe Züri jeweils am ersten Sonntag im Monat nicht mehr wegzudenken.
Begonnen wurde diese Tradition 1974 im Restaurant Falkenschloss in Zürich.
Ausser in den Monaten Juli und August spielt die Kapelle jeden ersten Sonntag im Monat im Bistro vom Altersheim Limmat auf.
Die genauen Daten sind im Veranstaltungskalender enthalten.